KiM Kollegen im Mittelpunkt

09.12.2015 Siemens vor Innovationsoffensive: Kaeser braucht Tüftler, keine Bürokraten

Siemens-Chef Joe Kaeser plant eine breit angelegte Innovationsoffensive. Die Attacke ist dringend nötig, denn die Münchner drohen gegenüber Wettbewerbern an Boden zu verlieren.
>> Wirtschafts Woche

07.12.2015 Toben, labern, mauscheln

Manche Vorgesetzte machen ihren Mitarbeitern das Leben zur Hölle. Die sechs häufigsten Führungsfehler - und wie Arbeitnehmer damit umgehen können, ohne zu verzweifeln oder um ihren Job fürchten zu müssen.
>> Süddeutsche Zeitung

07.12.2015 Start-Up-Finanzierung: Siemens gründet Innovations AG

Siemens will am Start-up-Boom teilhaben: Der Konzern plant dazu nach SPIEGEL-Informationen eine interne Innovations AG.
>> Spiegel

08.11.15 Smartphones sind Produktivitätskiller.

Smartphones machen abhängig, unproduktiv und unglücklich: Das ist das Fazit von Alexander Markowetz, Forscher der Universität Bonn. Der Juniorprofessor für Informatik hat mit Hilfe einer App die Handy-Nutzung von 60.000 Personen ausgewertet.
>> Münchner Merkur

19.10.15 Fracking: Neue Studien zu Gesundheitsgefahren.

In Deutschland ist Fracking ein heißes Eisen. In den USA wird Erdgas im großen Stil mit dem Verfahren gefördert. Doch auch dort wird seit Jahren heftig über mögliche Gesundheitsgefahren gestritten.
>> Münchner Merkur

13.10.15 Siemens Power & Gas: IG Metall vereinbart Arbeitsplatzabbau und Lohnsenkung.

Jetzt wird deutlich, welche Auswirkungen der sogenannte Interessenausgleich hat, den der Siemens-Gesamtbetriebsrat Ende September unterschrieben hat.
>> WSWS

29.09.15 Siemens heuert Flüchtlinge als Praktikanten an.

Außerdem sollen Siemens-Mitarbeiter, die sich freiwillig bei Spenden- oder Hilfsaktionen für Flüchtlinge engagieren wollen, durch bezahlte Freistellungen unterstützt werden.
>> die Welt

18.09.15 Das teure Siemens-Rodeo in Texas.

Für den Ölausrüster Dresser-Rand haben die Deutschen viel Geld bezahlt. Das kann noch schmerzhafte Einschnitte geben.
>> F.A.Z.

31.08.15 Joe Kaeser: Kann er es doch nicht?

Siemens-Chef Joe Kaeser versprach vor zwei Jahren, den Rückstand auf den Erzrivalen General Electric aufzuholen. Doch heute hat der Konzern mehr Probleme als vorher.
>> Die Welt

06.08.15 Umbau soll Medizintechnik-Sparte kundenfreundlicher machen.

Zukünftig soll die Tochter, die gerade erst verselbstständigt wurde, in sechs Regionen und sechs sogenannte Business Areas gegliedert werden.
>> Hanelsblatt

06.08.15 Cuxhaven nach Siemens-Entscheidung für Windkraft-Fabrik im Freudentaumel.

Dabei sorgt die Offshore-Windindustrie nicht nur in den Küstenregionen Deutschlands für neue Investitionen und Arbeitsplätze.
>> IWR

05.08.15 Siemens stampft Windenergie-Fabrik in Cuxhaven aus dem Boden.

Siemens investiert rund 200 Millionen Euro in seine erste Windkraft-Offshore-Produktionsstätte in Deutschland und schafft so bis zu 1.000 neue Jobs am Standort Cuxhaven.
>> IWR

26.07.15 Joe Kaesers nächste Großbaustelle: ICE-Sparte, die Probleme mehren sich.

Mit seinen Hochgeschwindigkeitszügen verdient Siemens immer weniger Geld. Die Probleme mehren sich. Wird die ICE-Sparte womöglich bald verkauft?
>> Wirtschats Woche

26.07.15 Chef bekommt zum Abschied mehr als 113 Millionen Dollar: Im Juni übernahm Siemens den US-Kompressorenhersteller Dresser-Rand.

Einen Monat später scheidet Chef Vincent Volpe aus dem Unternehmen aus - und lässt sich seinen Abschied von Siemens fürstlich vergolden.
>> Wirtschats Woche

06.07.15 Siemens braucht Endspurt im vierten Quartal.

München (dpa) - Der Elektrokonzern Siemens muss sich anstrengen, um sein angepeiltes Margenziel im laufenden Geschäftsjahr zu erreichen. Man gehe aber davon aus, dass es einen Endspurt im Schlussquartal 2014/15 (30. September) geben werde, verlautete aus Unternehmenskreisen in München.
>> Stern

05.06.15 Kaeser begrüßt Ausstieg aus Kohle und Gas

Joe Kaeser hat den Beschluss der G7 zum Ausstieg aus den fossilen Energien als "visionäres Ziel" begrüßt.
>> Manager Magazin

09.06.15 Stellenabbau bei Siemens ist "unvermeidlich"

Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser hält den geplanten Stellenabbau im Konzern für unvermeidlich. Dieser werde aber "überlegt und sozialverträglich" verwirklicht.
>> N24

05.06.15 Joe Überall

Siemens-Chef Kaeser war angetreten, seinen Konzern aus der Krise zu führen. Seit zwei Jahren werkelt er an allen möglichen Ecken. Viel erreicht hat er bislang nicht -außer die eigenen Leute zu verunsichern.
>> Süddeutsche Zeitung

07.05.15 Siemens streicht weitere 4500 Stellen, davon 2200 in Deutschland.

Der Technologiekonzern hat Probleme im Geschäft mit Turbinen für Kraftwerke. Schon im Februar hatte Siemens den Abbau von über 7000 Stellen angekündigt, jetzt kommen nochmals 4500 dazu.
>> FAZ

07.05.15 Nach Stellenabbau, die Salamitaktik von Siemens.

Vorstandschef Joe Kaeser kündigt einen weiteren Stellenabbau an. Insgesamt gehen nun mehr als 13.000 Arbeitsplätze verloren. Das soll es jetzt gewesen sein? Kaeser sagt ja. Die Vergangenheit hat einen schon anderes gelehrt.
>> FAZ

05.05.15 Siemens-Chef Kaeser räumt weiter auf.

Der Großputz bei Siemens ist noch nicht vorbei. Im Energiegeschäft hakt es, und einige Geschäftsfelder werfen keinen Rendite ab. Deshalb könnte Konzernchef Kaeser zur Halbjahresbilanz auch weitere Einschnitte bei den Arbeitsplätzen ankündigen.
>> heise online

15.04.15 Jeder ist ein Talent.

Ingolstadt (DK) Siemens-Vorstand Janina Kugel verlässt gerne mal mittags die Firma, um ihre Zwillinge auf dem Schulfest zu besuchen. Warum das mehr als in Ordnung ist, erklärte sie am Dienstag beim HR-Forum an der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI).
>> Donaukurier

25.03.15 Der digitale Fortschritt ermöglicht das Arbeiten von zu Hause aus. Jede dritte Firma sieht darin eine Alternative zum Büro, darunter RWE und Siemens.

Denen zufolge sollen in Erlangen 900, in Nürnberg 300 und in München 500 Stellen wegfallen.
>> WAZ

06.03.15 Kraft und Gabriel stärken Siemens in Mülheim den Rücken.

Denen zufolge sollen in Erlangen 900, in Nürnberg 300 und in München 500 Stellen wegfallen.
>> WAZ

05.03.15 Siemens Medizintechnik-Sparte wird eigenständig.

Im vergangenen Jahr hat Siemens-Chef Kaeser angekündigt, dass die Medizintechnik eigenständig werden soll. Jetzt geht es an die Umsetzung. Für die Angestellten soll sich dadurch nichts enden. .
>> Wirtschafts Woche

06.02.15 Siemens-Chef Kaeser räumt auf: Tausende Jobs in der Verwaltung fallen weg.

Denen zufolge sollen in Erlangen 900, in Nürnberg 300 und in München 500 Stellen wegfallen.
>> Frankfurter Rundschau

06.02.15 Heinz-Joachim Neubürger Ehemaliger Siemens-Finanzchef gestorben.

Der 62-Jährige habe in München Selbstmord begangen, bestätigte eine ihm nahestehende Person am Freitag.
>> F.A.Z.

05.02.15 Siemens will weltweit rund 7400 Arbeitsplätze streichen, in Deutschland rund 3300 Stellen.

Bis zum Jahr 2016 will Siemens eine Milliarde durch Entschlackung des Konzerns einsparen.
>> Süddeutsche Zeitung

27.01.15 Siemens: Kaeser zahlte für den Konzern Dresser zuviel. Niemand stoppte ihn.

Anteils-Eigner verlieren langsam Geduld mit Kaeser .
>> Süddeutsche Zeitung

21.01.15 Siemens-Aufsichtsratschef: Belegschaftsaktionäre wollen Cromme Entlastung verweigern.

Die Belegschaftsaktionäre werden Herrn Cromme in der Hauptversammlung nicht entlasten und es wäre gut für Siemens, wenn es baldmöglichst einen Nachfolger für Herrn Cromme gäbe.
>> Spiegel Online

07.01.15 Siemens leistet sich bestbezahlte Managerin.

Danach verdient die Amerikanerin, die inzwischen von Houston aus für Siemens arbeitet, 4,6 Millionen Euro im Jahr.
>> F.A.Z.

07.01.15 Primetals statt VAI - Siemens und Mitsubishi starten ihr Joint Venture.

Das Linzer Paradadeunternehmen Voestalpine Industrieanlagenbau geht im neuen Joint Venture Primetals Technologies auf. Die Zentrale befindet sich nun in London.
>> WirtschaftsBlatt